Wie stellen wir unser Eis her?

Unser Eis ist uns sehr wichtig, deshalb stellen wir es auf sehr traditionelle Weise her. An der Art der Herstellung unseres Eises haben wir seit 35 Jahren kaum etwas verändert.

Ein Beispiel: unser Vanilleeis z.B. wird aus natürlichen Zutaten wie echter Vollmilch, Sahne, Zucker und Eiern gemacht. Das ganze wird dann mit echten Vanileschoten erhitzt und anschliessend schnell wieder abgekühlt, damit sämtliche eventuell vorhandene Keime abgetötet werden. Erst dann geht die Rohmasse in die Eismaschine.

Natürlich gibt es heute eine Maschine, die die Masse erhitzt, rührt und abkühlt. Glücklicherweise müssen wir heute also nicht mehr wie vor 35 Jahren die Eismasse in einem grossen Topf erhitzen und dabei ständig rühren.

herstellungBei den Zutaten jedoch machen wir keine Kompromisse. Es gibt heutzutage zwar Milchpulver, Eierflüssigmasse und Vanillearoma - alles länger haltbar, weniger empfindlich und billiger. Es gibt sogar Eiscremegrundmasse aus der Türe und Flüssigvanille (mit echten schwarzen Pünktchen und praktischer gelber Farbe). Aber solche Zutaten zu benutzen wäre nicht in unserem Sinne. So kann man sich auch bei unseren Fruchteissorten darauf verlassen, dass sie aus frischen Früchten hergestellt sind und nicht mit "natürlichen und naturidentischen" Aroma- oder gar Farbstoffen.

Und wir finden das schmeckt man!

Durch diese Art der Eisherstellung kommt es natürlich vor, dass Eissorten mal ein klein wenig anders aussehen oder schmecken. Wie die Früchte, varriiert auch beim Eis mal Farbe oder Geschmack. Mal sind die Zitronen biestiger - mal sanfter, die Bananen sind mal reifer - mal grüner und selbst die Erdbeeren sind manchmal roter und aromatischer als beim letzten Einkauf.

Aber da wir unser Eis auch gern selbst essen, verzichten wir wo es geht* auf künstliche Inhaltsstoffe. Und es wird nichts verkauft, was uns nicht schmeckt.

* Hierbei sei auf die Sorte Waldmeister hingewiesen, die natürlich Farb- und Aromastoffe enthält. Schmeckt trotzdem ;).

Copyright © Dominik Lenz, 2011 Impressum